Dem Kind einen Namen

Posted in Design

Gestern war ich bei der Agentur meiner Wahl und habe mein Konzept vorgestellt. Ziel war die Namensfindung und – darauf aufbauend – ein Corporate Design. Wobei letzteres erst einmal noch zurückstehen muss, denn zunächst muss natürlich der Name feststehen.

Der Workshop war hochinteressant, wobei zum Schluss mehr Fragen als Antworten auf dem Tisch lagen. Ich werte dies aber als gutes Zeichen. Sehr gut fand ich, dass auch das Konzept selbst hinterfragt wurde und ich somit weit mehr zurückbekam als lediglich platte Ideen für einen Namen und ein Logo.

Warum ich dafür die Hilfe einer Agentur in Anspruch nehme? Ich bin davon überzeugt, dass auch in der Gastronomie Marken immer wichtiger werden. Dies gilt meiner Meinung nach nicht nur für Ketten wie McDonald´s, sondern auch für einzelne Betriebe. Außerdem habe ich nunmehr eine Art Sparringspartner für das gesamte Konzept gefunden. Im Dialog lässt sich vieles einfach besser entwickeln.

Sobald sich alles ein wenig mehr konkretisiert hat, werde ich weiter berichten.